Aktuelles

Sponsorenlauf

Am 06.06.2018 findet unser diesjähriger Sponsorenlauf statt.  Mit dem erlaufenen Geld sollen  der Wertheraner Kinderfonds e.V. ,unsere Fördervereine unterstützt werden und  Projekt "Sternsinger" , das sich für Bildung für arbeitende Kinder in Indien einsetzt.

So helfen die Sternsinger

Dilip Sevarthi, Projektpartner der Sternsinger, bekämpft die Kinderarbeit mit Bildung und alternativen Erwerbsmöglichkeiten. 1992 gründete der Inder die Vikas-Stiftung. Das Wort „Vikas“ heißt übersetzt „Entwicklung“. Elf Frauen und Männer kümmern sich um arbeitende Kinder und ihre Familien. Das wichtigste Ziel ist, dass die Kinder zur Schule gehen, statt zu arbeiten. In kleinen, von der Stiftung gegründeten Schulen lernen sie Lesen, Schreiben und Rechnen, damit sie später auf eine staatliche Schule wechseln können. Kindesschutzkomitees der Stiftung klären die Familien über Kinderarbeit und die Rechte der Jungen und Mädchen auf. Gleichzeitig organisieren sich die Kinder selbst in Kinderparlamenten. Sie sprechen über ihre Rechte – zum Beispiel über das Recht auf Bildung oder über die Gleichberechtigung zwischen Jungen und Mädchen – und wie sie sie einfordern können.

Die Mütter treffen sich regelmäßig in Frauenselbsthilfegruppen. Die Frauen sparen Geld auf einem gemeinsamen Konto. Zusammen wird entschieden, welche der Frauen einen Kredit bekommt, damit sie zum Beispiel eine Ziege oder eine Kuh anschaffen können. Durch den Verkauf von Milch oder Butter zahlen die Frauen ihre Kredite schnell zurück. Die neuen Einkommensquellen machen es ihnen außerdem leichter, auf die Arbeitskraft ihrer Kinder zu verzichten und sie stattdessen zur Schule zu schicken.

 

 

Insektenfreundliche Naturschutzfläche entsteht an der Grundschule

Im Rahmen des Umwelttages am 6. Mai wollen Patrick Urban und die Schüler seiner Biologie-AG damit beginnen, eine unscheinbares Stück Schulhof in einen artenreichen Blühstreifen zu verwandeln. Auf Dauer sollen so seltene und bedrohte Insektenarten angelockt werden und hier ein Zuhause finden.  Weiterlesen ....

Fred - der Frosch im Grundschulverbund Werther-Langenheide

Inklusive Gruppenangebote des Inklusionsprojektes „Fred“ der Frühförderstelle der Lebenshilfe, Kreisvereinigung Gütersloh im Grundschulverband Werther-Langenheide

Das Inklusionsprojekt „Fred“ der Frühförderstelle der Lebenshilfe, Kreisvereinigung Gütersloh, existiert bereits seit 2015 und wird durch die Aktion Mensch gefördert. Der Projektname „Fred“ ist in Anlehnung an das Kinderbuch „Fred, der Frosch und eine Schule für alle“ von Wiltrud Thies benannt worden.

Gemeinsam mit dem Grundschulverband Werther-Langenheide, der Blücherschule in Gütersloh und nahegelegenen Kindertagesstätten wurden bereits verschiedene pädagogische Gruppenangebote für Kinder zwischen 3-7 Jahren entwickelt und durchgeführt.

Kinder mit unterschiedlichen Entwicklungs- und Förderthemen lernen in inklusiven Gruppenangeboten miteinander und voneinander. Die Teilhabe aller Kinder beim gemeinsamen Lernen und die Wertschätzung von Vielfalt und Individualität stehen dabei im Mittelpunkt. Besonderes Augenmerk liegt auf der Gestaltung eines Lernklimas in den Gruppenangeboten, in dem sich jeder und jede willkommen fühlt; dadurch werden Motivation, Lernfreude, Selbstbewusstsein und das Sozialverhalten positiv bestärkt.

Weitere Informationen: Download PDF

 

Ausblick für das Schuljahr 2017/ 2018

Ab Dezember 2017 wird es wieder ein inklusives Gruppenangebot geben, in dem „Fred“ sich auf eine spannende Entdeckungstour mit angehenden Schulanfängerkindern begeben wird.

Für interessierte Nachfragen zu dem Inklusionsprojekt „Fred“ wenden Sie sich bitte an:
Inklusionsprojekt „Fred“, Frau Masur, mobil: 0160 1722815, masur(at)lebenshilfe-gt(dot)de